Reisen

Top 18 der besten Sehenswürdigkeiten von Saragossa: Foto, Beschreibung, Karte

Pin
Send
Share
Send


Saragossa ist eine Stadt im Nordosten Spaniens, die am Ufer des Ebro liegt und die Hauptstadt der autonomen Region Aragon ist. Saragossa ist die fünftgrößte Stadt Spaniens und blickt auf eine jahrhundertealte Geschichte zurück. Wir bieten Ihnen eine Auswahl der Besten Sehenswürdigkeiten von Saragossa Mit einem Foto und einer Beschreibung, die Ihnen helfen, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt nicht zu verpassen.

Im 1. Jahrhundert v. Chr. Wurde während der Kolonialisierung der Iberischen Halbinsel von den Römern an der Stelle des heutigen Saragossas eine neue Siedlung gegründet. Es wurde gerufen Colonia caesaraugusta oder Kolonie von Kaiser Caesar Augustus. Daher der moderne Name der Stadt. Unter den Sehenswürdigkeiten von Saragossa befinden sich übrigens auch antike römische Denkmäler. In den Jahren 712-713 wurde Saragossa von den Arabern erobert und erst 1118 während der Reconquista von den Spaniern erobert.

1. Kathedrale Unserer Lieben Frau von Pilar

Die beeindruckendste Sehenswürdigkeit von Zaragoza, für die viele davon träumen, diese Stadt zu besuchen, ist die Kathedrale Unserer Lieben Frau von Pilar (Basílica de Nuestra Señora del Pilar). Dies ist der Haupttempel der Stadt und eine der größten barocken Kathedralen in Spanien. Seine Länge erreicht 130 Meter Länge und 67 Meter Breite. Das Gebäude der Kathedrale besteht aus 4 Türmen und 11 Kuppeln und beeindruckt mit seiner Monumentalität und grandiosen Größe. Die Basilika gilt als der erste Schrein der christlichen Geschichte, der der Jungfrau Maria geweiht war. In der Mitte der Kathedrale steht eine Statue, die Maria mit einem Baby im Arm zeigt.

Einige Jahrhunderte zuvor wurde an der Stelle der Kathedrale eine romanische Kirche zu Ehren der Befreiung der Stadt von den Muslimen durch die Truppen von König Alfons I. errichtet, die jedoch 1434 durch einen Brand zerstört wurde. Der Bau des modernen Tempelgebäudes begann Ende des 17. Jahrhunderts und dauerte 200 Jahre. In dieser Hinsicht umfasst die Architektur der Basilika Elemente aus verschiedenen Richtungen: Rokoko, Barock und Neoklassizismus. Der Besuch der Kathedrale kostet 2 Euro, die Eintrittskarte für die Türme 3 Euro.

2. Pilar Square

Der Pilar-Platz (Plaza del Pilar), an dem sich die Liebfrauenkathedrale befindet, ist einer der belebtesten Touristenorte in Saragossa. Dieser Platz wird auch Rathaus genannt, da hier häufig öffentliche Aufführungen stattfinden. Auf dem Pilar-Platz befinden sich neben der Basilika das Rathaus, die Kathedrale von San Salvador (mehr dazu weiter unten), die Stadtgerichte, das Francisco Goye-Denkmal und das Exchange-Gebäude (La Lonja de Zaragoza), das in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts als Handelsplatz erbaut wurde Aktivitäten.

Auf dem Pilar-Platz befindet sich eine weitere interessante Sehenswürdigkeit Saragossas - der futuristische Springbrunnen-Wasserfall Ispanidad (Fuente de la Hispanidad). Der Brunnen wurde zu Ehren der hispanischen Gemeinschaft errichtet, die Hispanidad heißt. Die Brunnenform ist eine Karte von Lateinamerika. Oben bildet der Wasserfall eine Karte der Halbinsel Yucatan und Mittelamerikas. Der Wasserfall fließt in einen kleinen Pool, der die Form Südamerikas und Feuerlands nachahmt.

3. Alhaferia Palace

Ein weiteres einzigartiges Symbol und die wichtigste Sehenswürdigkeit von Saragossa ist der Alhaferia-Palast (El Palacio de la Aljaferia). Die außergewöhnliche Bedeutung des Palastes ist, dass es das einzige architektonische Bauwerk ist, das seit der Regierungszeit der muslimischen Emire von Typhus erhalten geblieben ist. Der befestigte Palast von Alhaferia wurde in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts auf Initiative des Emirs Ahmad al-Muqtadiir als Residenz in Saragossa erbaut. Dieser Palast (damals Glückspalast genannt) spiegelt den Wohlstand und die Pracht wider, die das Emirat Typhus in der Zeit des politischen und kulturellen Wohlstands erlangte.

Im Laufe der Jahrhunderte der Existenz und des Wechsels der Herrscher wurde der Palast von Alhaferia mehrfach umgebaut. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurden bedeutende Restaurierungsarbeiten durchgeführt. Im Jahr 2001 wurde der Alhaferia-Palast in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Kosten für den Besuch dieser Sehenswürdigkeit von Saragossa betragen 5 Euro.

4. Kathedrale von San Salvador

Die Kathedrale von San Salvador (Catedral del Salvador de Zaragoza) ist die zweitwichtigste Kathedrale der Stadt, aber die erste in der Antike. Der zweite Name dieses historischen Wahrzeichens von Saragossa ist La Seo Cathedral. Es wurde an der Stelle des alten römischen Platzes errichtet, um die älteste Moschee zu ersetzen, deren Minarett in den Hauptturm der Kathedrale umgewandelt wurde. Der im 12. Jahrhundert im romanischen Stil errichtete Tempel wurde im Laufe mehrerer Jahrhunderte mehrfach umgebaut und erst 1704 fertiggestellt, als auf dem Turm des Doms ein barocker Kirchturm angebracht wurde.

Die Architektur der Kathedrale nahm eine Fülle von Stilen aus verschiedenen Epochen auf, darunter Barock, Gotik und Mudéjar. Das Hauptbaumaterial war Ziegel, was in der aragonesischen Architektur besonders beliebt war. Die Kathedrale von San Salvador ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Ein Tempelbesuch kostet 2 Euro.

5. Fußgängerzone Calle Alfonso

Die Alfonso-Straße (Calle Alfonso) ist die wichtigste Fußgängerzone von Saragossa. Sie befindet sich im historischen Zentrum der Stadt in der Nähe des Pilar-Platzes. Die Straße zeichnet sich durch wunderschöne historische Gebäude, moderne Modegeschäfte, kleine Touristengeschäfte und gemütliche, stimmungsvolle Cafés aus. Diese Attraktion von Zaragoza ist kein einzigartiges Objekt, aber auf jeden Fall hat diese Straße ihren eigenen Charme.

Die Straße Alfonso bietet einen herrlichen Panoramablick auf die Basilica del Pilar, sodass Sie von hier aus sehr spektakuläre Fotos von Saragossa machen können. Die Straße wurde 1865 gebaut, um die städtische Landschaft zu verbessern. Heute ist sie die Hauptstraße von Saragossa.

6. Museum des Bildhauers Pablo Gargallo

Das Pablo Gargallo Museum (Museo Pablo Gargallo) ist ein monografisches Museum, das dem Werk des berühmten aragonesischen Bildhauers Pablo Gargallo (1881-1934) gewidmet ist. Es befindet sich unweit der Alfonso-Straße im Gebäude des 1661 erbauten Palastes des Grafen Argillo. Der Palast hat einen offenen Innenhof, ein Erdgeschoss mit einer internen Galerie und mehrere Räume, in denen der wichtigste Teil der Ausstellung stattfindet. Das Museum wurde 1985 eröffnet.

Das Museum beherbergt mehr als 170 Werke eines herausragenden Bildhauers, darunter Gemälde, Skulpturen und zahlreiche Arbeitsdokumente. Unter den Exponaten befinden sich der berühmte Prophet im Innenhof sowie zwei Reiter, die 1929 als Gruß an die Besucher für das Olympiastadion in Barcelona herangezogen wurden.

7. Steinbrücke von Saragossa

Eine weitere wichtige historische Attraktion von Saragossa war die Steinbrücke im Zentrum von Saragossa (Puente de Piedra), die durch den Ebro, den am stärksten fließenden Fluss Spaniens, führt. Sein zweiter Name ist die Löwenbrücke, da auf beiden Seiten der Brücke Säulen mit Bronzelöwen errichtet wurden, die die Stadt symbolisieren.

Sie versuchten, die Brücke zu Beginn des 12. Jahrhunderts zu bauen, aber der Bau begann erst 1401 und wurde erst nach 40 Jahren abgeschlossen. Aufgrund von Überschwemmungen und anderen Katastrophen wurde die Brücke mehrmals rekonstruiert. Zaragozas Steinbrücke ist ein großartiger Ort zum Wandern sowie für farbenfrohe Fotografien vor dem Hintergrund des Sonnenuntergangs und des breiten Ebro.

8. Der zentrale Markt von Saragossa

Der Zentralmarkt von Zaragoza (Mercado Central de Zaragoza) wurde 1895 vom aragonesischen Architekten Felix Navarro Perez entworfen. Es sollte den traditionellen Freiluftmarkt ersetzen, der sich auf dem Marktplatz befand. Der Bau wurde 1903 abgeschlossen und 1978 wurde der Zentralmarkt als nationales historisches Denkmal eingestuft.

Das Hauptmarktgebäude ist in einem modernen neoklassizistischen Stil mit einer verglasten Fassade und zwei gewölbten Eingängen an den Seiten gestaltet. Im Inneren finden Sie Schalter mit einer Auswahl an Fleisch, Fisch, Meeresfrüchten, Obst und Gemüse aus der Region. Lebensmittelpreise können nicht als erschwinglich bezeichnet werden, dieser Ort ist eher für großzügige Urlauber gedacht. Es ist wahrscheinlich, dass die äußere Gestaltung des Gebäudes Sie viel mehr beeindrucken wird als direkt die Handelsetagen.

9. Die römischen Mauern von Saragossa

Zu den wichtigsten antiken Sehenswürdigkeiten von Saragossa zählen die römischen Mauern (Muralla Romana de Zaragoza), die auf die Epoche des antiken Rom verweisen. Während dieser Zeit war Saragossa eine blühende Kolonie von Kaiser Augustus, Caesaraugusta , von dem der heutige Name stammt. Die römischen Mauern von Saragossa wurden zwischen dem ersten und dritten Jahrhundert n. Chr. Erbaut, erreichten eine Länge von 3.000 Metern und umfassten 120 Wehrtürme. Zu dieser Zeit umgaben Steinmauern die Stadt vollständig und schützten sie vor Feinden.

Bis heute ist nur ein kleiner Teil der Mauer erhalten geblieben, aber auch dies ermöglicht es Ihnen, eine alte Geschichte zu berühren. Der längste Abschnitt der Mauer mit einer Länge von 80 Metern befindet sich an der Avenida de Cesar Augusto. Die Mauer endet am Torreon de la Zuda, einem weiteren bemerkenswerten Wahrzeichen von Saragossa, das Teil der Stadtbefestigung war. Der Turm bietet einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt.

10. Römisches Theater

Das römische Theater (Teatro romano de Zaragoza) ist die älteste Sehenswürdigkeit in Zaragoza, deren Alter und Wert mit der römischen Mauer vergleichbar ist. Das Theater wurde in der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts n. Chr. Während des Römischen Reiches erbaut. Das antike Theater bot Platz für etwa sechstausend Zuschauer, das Marcellus-Theater in Rom diente beim Bau als Vorbild. Es ist sicherlich minderwertig im Maßstab der alten italienischen Gebäude, je mehr das Gebäude kaum erhalten ist.

Bis zum dritten Jahrhundert wurde das römische Theater für seinen beabsichtigten Zweck genutzt, verfiel jedoch allmählich und die Baumaterialien wurden für den Bau anderer architektonischer Strukturen verwendet. Im Laufe der Zeit wurde das Theater mit anderen Gebäuden bedeckt und erst 1973 von Archäologen entdeckt.

11. Aquarium von Saragossa

Flussaquarium (Acuario de Zaragoza) - dies ist eine weitere beliebte Attraktion von Zaragoza, die es wert ist, beachtet zu werden. Es wurde 2008 für die weltweite internationale Ausstellung eröffnet und wurde zum größten Flussaquarium in Europa. Der Architekt des Gebäudes war Alvaro Planjuelo. Das Aquarium ist 8.000 m2 groß und beherbergt 120 Süßwasser-Tierarten (mehr als 1200 Individuen). Der zentrale Stausee ist 9 Meter tief und mehr als 47 Meter lang und damit das größte Süßwasseraquarium der Welt.

Das Zaragoza-Aquarium umfasst die fünf größten Flussökosysteme: den Nil (Afrika), den Amazonas (Südamerika), den Mekong (Asien), Murray (Australien) und den Ebro (Spanien). Die Popularität dieser Attraktion von Zaragoza wächst jährlich. So erreichte die Besucherzahl im Jahr 2016 85.000 - gegenüber 40.000 im Jahr 2012. Die Kosten für den Besuch des Aquariums von Saragossa betragen 16 €.

12. Unterhaltungszentrum Puerto Venice

Eine der auffälligsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten von Saragossa ist das Unterhaltungszentrum von Puerto Venecia. Dies ist nicht nur ein banaler Einkaufskomplex für Käufer. Puerto Venice ist ein riesiger Vergnügungspark mit Geschäften, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Spielplätzen, einem Kino und sogar einem malerischen See.

Puerto Venice hat mehr als 156 Geschäfte und 40 Restaurants. Dies ist ein großartiger Ort, an dem Sie mit der ganzen Familie Spaß haben und viel Spaß haben können. Der Komplex ist bei Touristen und Anwohnern gleichermaßen beliebt und wurde 2014 von rund 18 Millionen Menschen besucht. In der Nähe des Unterhaltungszentrums von Puerto Venedig befindet sich übrigens ein kleiner Vergnügungspark in Saragossa (Parque de Atracciones de Zaragoza).

13. Kirche von San Pablo

Eine weitere wichtige touristische und historische Sehenswürdigkeit von Saragossa ist die Kirche von San Pablo (Iglesia de San Pablo), die in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Es heißt die dritte Kathedrale von Saragossa. Die Kirche wurde in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts erbaut, aber in den folgenden zwei Jahrhunderten wurde der Tempel konsequent erweitert und umgebaut. Dies war auf das Bevölkerungswachstum in der Nähe von San Pablo zurückzuführen, wo sich die Kirche befand. Bereits im Mittelalter lebten hier so viele Menschen wie im historischen Zentrum, umgeben von einer Mauer.

Die Kirche von San Pablo vereint die Baustile der Gotik und des Mudéjar. Anfangs bestand die Kirche aus einem polygonalen Kirchenschiff, das auf beiden Seiten von Kapellen umgeben war. Im 15. Jahrhundert kamen zwei weitere Schiffe hinzu, und bis zum 20. Jahrhundert wurde die Kirche weiter umgebaut. Der Hauptaltar von Damian Forment aus dem 16. Jahrhundert sticht im Inneren hervor. Die Kosten für den Besuch des Tempels betragen 2 Euro.

14. Basilika von Santa Engrasia

Die Basilika Santa Engracia (Basílica de Santa Engracia) wurde zwischen 1891 und 1899 an der Stelle des katholischen Klosters der Hieronymität errichtet, das während der Belagerung von Saragossa im frühen 19. Jahrhundert zerstört wurde. Das Kloster ersetzte seinerseits die alte römische Krypta, in der die Überreste der Heiligen Engrasia und anderer großer Märtyrer des dritten und vierten Jahrhunderts aufbewahrt wurden, die auf Anordnung des Kaisers Diokletian aus Glaubensgründen hingerichtet wurden. Aufgrund seiner traurigen Geschichte hinterlässt dieses prächtige historische Wahrzeichen von Saragossa bei Touristen manchmal einen schmerzhaften Eindruck.

Die Basilika Santa Engracia ist eines der frühesten und herausragendsten Bauwerke der Renaissance. Es besteht aus einem Schiff und zwei Seitenkapellen, die Fassade ist im Barock- und Mudéjar-Stil gehalten. In der Krypta der Basilika Santa Engrasia befinden sich zwei frühchristliche Marmorsarkophage aus dem 4. Jahrhundert, die an der Stelle einer antiken Nekropole gefunden wurden. Die Überreste der heiligen Engrasia werden in einer einfachen Kammerurne aufbewahrt, um das antike Relikt vor Diebstahl oder Entweihung zu schützen.

15. Francisco Goya Museum

Das Francisco Goya Museum (Museo Goya / Museo Camón Aznar) ist ein Museum der schönen Künste in Zaragoza. Das Museum beherbergt mehr als tausend Gemälde, von denen die bedeutendste Hälfte in einer Dauerausstellung ausgestellt ist. Die meisten Gemälde stammen aus dem Erbe des hervorragenden Professors, Akademikers, Kritikers und Sammlers Jose Camon Aznar aus Zaragoza. Wenn Sie Museen mögen, dann ist diese Sehenswürdigkeit von Saragossa auf jeden Fall einen Besuch wert, um die Kultur zu bereichern.

Das Museum wurde 1979 eröffnet und befindet sich im Renaissance-Palast im historischen Zentrum von Saragossa. Die Exponate des Museums verteilen sich auf drei Etagen. Die Kosten für den Besuch des Museums betragen 4 Euro.

16. Naturpark des Klosters von de Piedra

Wenn Sie mehr Zeit für Besichtigungen in Saragossa einplanen, sollten Sie unbedingt das Kloster von La Piedra besuchen. Es ist 120 km von der Stadt entfernt, aber dieser Ort ist Ihre Aufmerksamkeit wert. Das Kloster de la Piedra (Monasterio de Piedra) wurde 1194 von dreizehn Zisterziensermönchen gegründet. Es ist ein nationales Denkmal von Spanien und einer der meistbesuchten touristischen Orte von Aragon.

Aber der Status der schönsten Sehenswürdigkeiten von Saragossa hat dieser Ort aufgrund des malerischen Naturparks in der Nähe des Klosters (Parque Natural del Monasterio de Piedra) erhalten. Die Piedra bildet eine einzigartige Landschaft mit vielen Wasserfällen, die Touristen anlocken, das wahre Wunder der Natur zu genießen. Der höchste Wasserfall in diesem Park war der Wasserfall Cola del Caballo mit einer Länge von mehr als 50 m. Im Park befinden sich auch mehrere Höhlen, die von den Gründern des Parks entdeckt wurden.

Zaragoza Sehenswürdigkeiten auf der Karte

Damit Sie bequem reisen können, sollten Sie sich eine Karte der Sehenswürdigkeiten von Saragossa mit vorgefertigten Markierungen interessanter Sehenswürdigkeiten sichern.

Wenn Sie nicht nur an den Sehenswürdigkeiten von Saragossa interessiert sind, sondern auch an den wichtigsten touristischen Orten anderer spanischer Städte, empfehlen wir Ihnen:

Pin
Send
Share
Send