Reisen

Brücke von Arta

Pin
Send
Share
Send


Arta (Stadt, Griechenland) - Dieser Begriff hat andere Bedeutungen, siehe Arta. Die Stadt Arta ist griechisch. Άρτα ... Wikipedia

Arta (Griechenland) - Die Stadt Arta ist griechisch. Άρτα Historisches Brückenland ... Wikipedia

Arta (Stadt - Arta (Stadt, Griechenland) Dieser Begriff hat eine andere Bedeutung, siehe Arta. Die Stadt Arta ist griechisch. Άρτα ... Wikipedia

ZOROASTRISMUS - Die alte Religion der iranischen Völker, benannt nach dem Propheten Zoroaster (Iran. Zarathushtra). Ahuramazda Z. wird unter dem Namen der höchsten Gottheit auch Mazdeismus genannt. Z. entstand in den ersten Jahrhunderten des 1. Jahrtausends v. Chr. Und wurde erweitert auf ... ... Philosophische Enzyklopädie

S.T.A.L.K.E.R .: Klarer Himmel - Dieser Artikel oder Abschnitt muss überarbeitet werden. Bitte verbessern Sie den Artikel gemäß den Regeln zum Verfassen von Artikeln ... Wikipedia

Griechenland - I 1) Geographie (siehe), 2) Metrologie (siehe), 3) Alte Geschichte (siehe), 4) Neue Geschichte (siehe), 5) Modernes Staatssystem und Finanzen (siehe). Über griechische Literatur, Sprache, Philosophie, Musik, Kunst siehe separate Artikel. G. ... ... Lexikon F.A. Brockhaus und I.A. Efron

Halbwertszeit 2: Beta - Dieser Artikel wird zum Löschen vorgeschlagen. Eine Erklärung der Gründe und der entsprechenden Diskussion finden Sie auf der Wikipedia-Seite: Zu löschen / 7. November 2012. Bis der Diskussionsprozess abgeschlossen ist, kann der Artikel ... Wikipedia sein

Arta oder Backgammon - in der Antike Amvraki, eine Stadt im antiken Epirus, seit 1881 die Hauptstadt des aus den ehemals türkischen Teilen des Epirus der griechischen Nomarchie neu gebildeten Atamania, 75 km südlich von Ioannina, am linken Ufer des schnellen Flusses. Arty (Areto oder Arakhta) mit Ursprung in ... ... F.A. Encyclopedic Dictionary Brockhaus und I.A. Efron

Arta oder Backgammon - in der Antike Amvraki, eine Stadt im antiken Epirus, seit 1881 die Hauptstadt des aus den ehemals türkischen Teilen des Epirus der griechischen Nomarchie neu gebildeten Atamania, 75 km südlich von Ioannina, am linken Ufer des schnellen Flusses. Arty (Areto oder Arakhta) mit Ursprung in ... ... F.A. Encyclopedic Dictionary Brockhaus und I.A. Efron

IRANISCHE MYTHOLOGIE - eine Reihe von mythologischen Darstellungen der alten Iraner. Das Anfangsstadium der Bildung des indischen M. geht auf die Ära der indisch-iranischen Gemeinschaft zurück (die Arier, die indisch-iranischen Bewohner besiedelten die südrussischen Steppen in der 2. m 1. Hälfte des 1. Jahrtausends v. Chr.). Während der Jahrhunderte ... ... der Enzyklopädie der Mythologie

Foto und Beschreibung

Die Arta-Brücke ist eine alte Steinbrücke über den Fluss Arachos im Westen der griechischen Stadt Arta. In ihrer jahrhundertealten Geschichte wurde die Brücke mehrmals umgebaut und ist heute ein wichtiges historisches Denkmal sowie eine örtliche Sehenswürdigkeit.

Es besteht kein Konsens darüber, wann genau an diesen Stellen eine Brücke gebaut wurde. Nach Angaben des Chronisten Panagiotis Aravantinos existierte die Brücke hier bereits zu Zeiten des Römischen Reiches, obwohl dies viel früher möglich ist, aber zuverlässige Daten, die dies bestätigen, wurden nicht gefunden. Es ist bekannt, dass in der Zeit, als Arta die Hauptstadt des Epirus Despotate war, die Brücke gründlich umgebaut wurde. Die Brücke von Arta erhielt ihr modernes Aussehen bereits zu Beginn des 17. Jahrhunderts unter der Herrschaft des Osmanischen Reiches in diesen Teilen. Von 1881 bis 1912 war der höchste Punkt der Brücke die eigentliche Grenze zwischen dem Osmanischen Reich und dem Königreich Griechenland.

Die Brücke von Arta wurde dank der gleichnamigen Volksballade weithin bekannt. Der Legende nach bauten 45 Meister und 60 Studenten jeden Tag von morgens bis abends unter der Leitung des Baumeisters eine Brücke, aber jede Nacht fiel sie mit Sicherheit. Dies ging Tag für Tag weiter und die Menschen waren bereits verzweifelt, als ein Vogel auftauchte und mit menschlicher Stimme sprach. Aus ihren Worten folgte, dass nur ein Menschenopfer den Bau einer Brücke ermöglichen würde und die Frau des Baumeisters dieses Opfer werden sollte. Als die Frau realisierte, welches Schicksal sie erwartete, begann sie, die Bauherren und die Brücke selbst zu verfluchen und wünschte jedem, der sie überqueren würde, den Tod. Sie erinnerte sich jedoch daran, dass ihre Geschwister bald in ihre Heimat zurückkehren würden und sie würde definitiv über diese Brücke gehen und die Frau den Bau versöhnen und segnen. Die Frau wurde lebend zugemauert und die Brücke gebaut ...

Folklore

Laut der Volksballade der Familie der Akronymlieder bauten 45 Maurer und 60 Lehrlinge unter der Leitung des Oberbaumeisters eine Brücke, deren Fundamente jedoch jede Nacht einstürzen würden. Schließlich informierte ein Vogel mit einer menschlichen Stimme den Bauherrn, dass er seine Frau opfern sollte, damit die Brücke stehen bleibt. Während sie lebendig in den Fundamenten des Baus begraben wird, verflucht sie die Brücke, um wie ein Blatt zu flattern, und diejenigen, die sie passieren, um wie Blätter zu fallen. Dann wird sie daran erinnert, dass ihr Bruder im Ausland ist und die Brücke selbst passieren könnte, und sie ändert ihre Flüche, um wirklichen Segen zu erlangen: "Wie die hohen Berge zittern, so wird die Brücke zittern, und wie die Raubvögel fallen, so sollen Passanten fallen ".

Parallelen

Das> wiederkehrende Handlungselement ist die Entscheidung der Baumeister, die Frau zu opfern, die als erste auf die Baustelle kommt, um ihnen Essen zu bringen. Alle bis auf einen brechen ihr Versprechen und sagen ihren Frauen, dass sie zu spät kommen sollen, und es ist die Frau des einzigen Ehrlichen, der geopfert wird.

Eine der mit Merlin verbundenen Legenden ist, dass Vortigern, der König der Kelten, einen Turm baute, um sich gegen Ambrosius und Uther Pendragon zu verteidigen. Wie die Brücke von Arta stürzte sie jedes Mal, wenn sie eines Tages die Arbeit am Turm beendet hatte, in der Nacht ein, und die Berater von Vortigern empfahlen, ein Kind zu opfern und sein Blut mit dem Mörser zu mischen, um den Zusammenbruch zu verhindern.

Pin
Send
Share
Send