Reisen

Wo liegt Le Maren, Martinique (Le Maren), Lage auf der Karte

Pin
Send
Share
Send


Stadt und Gemeinde Le Marin Das Hotel liegt im äußersten Südosten der Insel Martinique, vor der Küste der Karibik. Das historische Zentrum von Le Marina liegt am Ufer einer tief eingeschnittenen Bucht. Großes Touristenzentrum. Der Hafen wird sowohl für Ausflüge zu den Korallenriffen rund um Martinique als auch für die regelmäßige Kommunikation mit den benachbarten Inselstaaten und Gebieten - Guadeloupe, Sint Maarten, St. Lucia, St. Vincent und die Grenadinen - genutzt. Der Yachthafen von Le Marina ist einer der größten in der Karibik. Quelle nicht angegeben 2729 Tage

Die Geschichte

Le Marin ist eine der ersten französischen Siedlungen auf Martinique. Die baufälligen Küstenbefestigungen des 17.-18. Jahrhunderts, die hier erhalten geblieben sind, weisen auf die heftigen militärischen Auseinandersetzungen der französischen Kolonisten mit den Briten in der Vergangenheit hin. Quelle nicht angegeben 2729 Tage

Die Jesuitenkirche Saint-Etienne-du-Marin wurde 1766 in Le Marina erbaut und ist eine der schönsten auf Martinique. Besonders hervorzuheben sind der Marmoraltar und die Skulpturen, die die Kirche schmücken.

Martinique auf der Karte

Martinique Island auf der Weltkarte oder eine detaillierte Karte der Insel können mit den Navigationstasten (+/-) angezeigt werden. Karibische Inseln auf einer Karte

Martinique liegt im zentralen Teil des Kamms der Kleinen Antillen, ist ein französischer Übersee-Besitz. Aus der Höhe ist leicht zu erkennen, dass Martinique in zwei Gebiete unterteilt ist: ein relativ flaches südliches und ein bergiges nördliches. Der zweite ist der berüchtigte Vulkan Mon Pele (kahler Berg), dessen Höhe 1397 Meter erreicht.

Das karibische Meer wird von der Blumeninsel aus dem Westen und dem majestätischen Atlantik aus dem Osten umspült. Martinique hat vier Stadtteile: Le Maren, Fort de France, Saint Pierre und La Trinité. Die Größe des gesamten Territoriums beträgt fast 1130 km², die gastfreundliche Bevölkerung ist etwas weniger als 400.000 Einwohner, die Hauptstadt ist Fort de France.

Hauptstadt - Fort de France

Urlaub auf Martinique

Reisende, die sich für Martinique entscheiden, werden beneidet: gut ausgebaute Infrastruktur, wunderschöne Strände, ausgezeichnete Straßen, fantastisches karibisches Meer, modische Urlaubsgebiete, hochwertiger Service und Unterhaltung für die anspruchsvollsten Bedürfnisse. Kein Wunder, dass die reichen Bürger Frankreichs hierher kommen, um sich in ihren eigenen Villen zu entspannen.

Es gibt Ruhe für alle, da es auf der Insel möglich ist, Einsamkeit, Extremsportarten, Promenaden zu zahlreichen Attraktionen und explosiven Spaß zu kombinieren. Erstaunlich ineinander verschlungene französische und kreolische Küche, Kultur, Musik, Traditionen.

Ästhetiker werden von spektakulären Darbietungen und Ausstellungen nicht enttäuscht sein, Feinschmecker werden den Geschmack von scharfem Rum und würzigen Gerichten auf der Basis von Fleisch, Meeresfrüchten und Gemüse zu schätzen wissen. Diejenigen, die nach Ökotourismus streben, werden den Schatz der Eindrücke durch Einsätze in die Natur auffüllen, und absolut jeder wird die höchste Punktzahl bei Strandurlauben erzielen, da die Freizeit auf Martinique vielfältig, reichhaltig und von hoher Qualität ist.

Die Natur von Martinique

Nach wissenschaftlichen Beschreibungen strahlt die Flora-Fauna in Martinique nicht vor Reichtum, aber die Augen weigern sich, es zu glauben. Wolkenschaum im endlosen Blau des Himmels spiegelt sich in der bodenlosen Weite des Meeres wider, Vegetation schimmert in allen Grüntönen, die Berghänge der Vulkane sind bewaldet, blühende Obstbäume strahlen ein herrlich berauschendes Aroma aus. Zucker, Kaffee, Baumwollplantagen, Blumen von winzig klein bis riesig werden auf der Südseite gegeneinander ausgetauscht und erfreuen nicht nur in Schutzgebieten, sondern auch in Siedlungen in der Nähe von Hotels und an Stränden das Auge.

Flüsse unterscheiden sich in der Tiefe nicht, was jedoch durch ihre Anzahl ausgeglichen wird. Darüber hinaus verfügt nicht jede Karibikinsel über Süßwasser, und auf Martinique gibt es Wasserfälle. Die Unterwasserwelt ist definitiv nicht arm! Dies kann leicht durch das Mieten von Tauchausrüstung und ähnlichen Hobbys überprüft werden. Wildtierfreunde sollten aufpassen, denn in tropischen Dickichten ist das Zusammentreffen mit Schlangen nicht ausgeschlossen, in Städten jedoch nicht.

Sehenswürdigkeiten von Martinique

Wenn wir weiter über die Natur sprechen, dann gilt sie als eine der Hauptattraktionen der Insel. Es genügt, sich für einen Ausflug entlang der Route de la Trace anzumelden. Die Glücklichen bewundern tropisch schattigen Kohl, echte Wälder aus baumartigen, sich ausbreitenden Farnen, geschnitzte Palmen, machen einen Spaziergang durch das botanische Gartenmärchen von Jardin-Balat, fotografieren auf dem Hintergrund von Wasserfallkaskaden und entspannen sich am Ufer der Alma.

Die Einheit mit der Natur ist der Vollständigkeit halber wünschenswert, um sie mit anderen Ausflügen und Unterhaltungsangeboten zu verwässern, die auf Martinique viel zu bieten haben:

  • das heutige Museum im Haus der ersten Frau Napoleons I.,
  • Museen für Bananen und Schmetterlinge
  • Aufstiege nach Montaigne-Pelet und Pitons-du-Carbet,
  • festliche Prozessionen zur Eröffnung des Karnevals,
  • Fort de France Bay,
  • Buchten von Trabo, Noir und Dufour,
  • Strände von Enns-Tartan, Salin, Enns-Bonneville, Enns-Letan,
  • Zuckerrohr- und Kaffeeverarbeitungswerkstätten,
  • der Salzsee von Ethan de Salin,
  • Schloss Dubuc,
  • Vulkaninsel Roche du Diamant.

Wann ist die beste Reisezeit für Martinique?

Es ist ratsam, einen Ausflug von Januar bis Mai zu planen, da zu diesem Zeitpunkt die Durchschnittstemperatur etwa 26 Grad beträgt. Der August gilt als der schwülste, wenn die Quecksilbersäule 31-32 Grad erreicht, aber selbst an diesen Tagen mildert die Meeresbrise die sengende Hitze.

Die Lichter des Casinos und die Fahrt des Karnevals, Outdoor-Aktivitäten und herrliche Strandnot, exotische Einkäufe und aufregende Extremsportarten, die Romantik von Sonnenuntergängen und samtigen Sonnenaufgängen drehen sich um ihn, die Insel Martinique. Die Karibik ist immer beeindruckend und ein Ausflug in das blühende Märchen von Martinique ist eine weitere Bestätigung dafür.

Foto und Beschreibung

An den Ufern des karibischen Meeres, in einer malerischen Bucht im südöstlichen Teil von Martinique, befindet sich die wunderschöne Touristenstadt Le Maren, die vor allem für ihren riesigen Hafen für Yachten aller Größen bekannt ist. Es gibt 750 Liegeplätze, womit dieser Hafen der größte in der Karibik ist. Von hier aus fahren zahlreiche Sportboote zu den nächstgelegenen Korallenriffen und zu den benachbarten Inseln.

Le Maren wurde 1664 von französischen Einwanderern gegründet, die das Gebiet von Martinique erkundeten. Anfangs lebten hier nur 199 Einwohner. Die Überreste von Festungsmauern aus dem 17. - 18. Jahrhundert sind bis heute erhalten. Sie wurden von den Einwohnern der Stadt gebaut, um den Briten standhalten und ihre Häuser schützen zu können. Die Befestigungen hinderten die britischen Truppen jedoch nicht daran, die Stadt 1673 einzunehmen, ihre Kapelle und ihre Wohnviertel zu zerstören, Plantagen zu verwüsten und Viehherden zu zerschneiden. Im Jahr 1700 wurde Le Maren wieder aufgebaut. Weitere Angriffe der Briten konnten abwehren.

Im Jahr 1766 wurde die Stadt von der Kirche Saint Etienne geschmückt. Der Graf von Ennery legte den Grundstein für seine Gründung. Laut lokalen Chroniken war der in der Kirche installierte Altar für die Kathedrale von Lima in Peru vorgesehen, aber das Schiff, auf dem er befördert wurde, lief in der Nähe von Martinique östlich von Le Maren auf Grund.

Die Stadt bewahrte auch das Anwesen, in dem im 19. Jahrhundert der Befehlshaber der Truppen der Stadt Saint Ann Girardin de Mongerald residierte. Ein schöner Garten grenzt an das Haus. Vom Anwesen führt die Straße direkt zum Meer.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört der Botanische Garten Mourne Aka.

Le Marin, aktuelle Uhrzeit

  • Le Maren Martinique
  • 04:18 Montag, 28.10.2019
  • 06:00 Morgendämmerung
  • 17:34 Sonnenuntergang
  • 11 Stunden 36 Minuten Tageslänge
  • Atlantic Standard Time Zeitzone
  • UTC -4 Amerika / Martinique
  • 7,9K Bevölkerung
  • 23 Anzahl der Straßen
  • Offizielle Währung in Euro (EUR)
  • 14.4887833, -60.85512070000001 Koordinaten
Nächste Flughäfen
Martinique Aime Sezer Internationaler Flughafen 19 km Martinique FDF
George F.L. Flughafen Charles 54 km St. Lucia SLU
Kane Field 111 km Dominica DCF
Flughafen Pointe-à-Pitre Le Reuse 210 km Guadeloupe PTP
Internationaler Flughafen Grantley Adams 216 km Barbados BGI

Le Maren, Le Maren, Position auf der Karte, Martinique. Dieses geografische Merkmal befindet sich in der atlantischen Standardzeit (UTC -4), Koordinaten - 14.4887833, -60.85512070000001. Die ungefähre Bevölkerung beträgt 7,9 Tausend Menschen. Nach unseren Angaben ist Martinique ein Land, in dem die offizielle Währung Euro (EUR) ist. Wir haben die Anzahl der Straßen in - Le Maren berechnet, diese Zahl ist - 23.

Die Entfernung zur Hauptstadt (in gerader Linie) beträgt 6,881 km (Le Maren -).

London Großbritannien28. Oktober, 09:18 Uhr
Los Angeles USA28. Oktober, 01:18
Paris Frankreich28. Oktober, 10:18
Moskau, Russland28. Oktober, 11:18
Dubai Vereinigte Arabische Emirate28. Oktober, 12:18
New York Vereinigte Staaten28. Oktober, 04:18
Peking China28. Oktober, 16:18
Shanghai China28. Oktober, 16:18
Antalya die Türkei28. Oktober, 11:18
Mumbai Indien28. Oktober, 13:48 Uhr
Nishitokyo Japan28. Oktober, 17:18
Berlin Deutschland28. Oktober, 10:18
Orte in der Nähe
Fort-de-France Fort-de-France, Martinique 26 km
Bridgetown St. Michael, Barbados 205 km
Carupano Sucre, Venezuela 501 km
Porlamar Nueva Esparta, Venezuela 511 km
Cumana Sucre, Venezuela 578 km
Maturin Monagas, Venezuela 587 km
Puerto la Cruz Ansoategui, Venezuela 629 km
Barcelona Ansoategui, Venezuela 637 km
Caguas Caguas, Puerto Rico 692 km
Anacoategi, Venezuela 686 km
San Juan San Juan Puerto Rico 714 km
Ponce PR, Puerto Rico 730 km
El Tigre Ansoategui, Venezuela 724 km
Guatire Miranda, Venezuela 764 km
Ciudad Bolivar Bolivar, Venezuela 770 km
Guarenas Miranda, Venezuela 769 km
Mayagues Mayaguez, Puerto Rico 788 km
Bundesdistrikt Caracas, Venezuela 794 km
Catia La Mar Vargas, Venezuela 800 km
Charalyawa Miranda, Venezuela 808 km
Okumare del Tuy Miranda, Venezuela 809 km
Cua Miranda, Venezuela 813 km
Los Tekes Miranda, Venezuela 814 km
La Victoria Aragua, Venezuela 848 km
Kagua Aragua, Venezuela 863 km
Roseau St. George, Dominica 107 km

Markieren und drücken Sie Strg + C auf Ihrer Tastatur, um diesen Code zu kopieren. Sie können es als aktiven Link zur aktuellen Seite verwenden.

Josephine Beauharnais

Josephine de Beauharnais - Kaiserin von Frankreich 1804 - 1809, die erste Frau Napoleons I.

Dyaman ist ein 175 Meter hoher Basaltfelsen südlich der Bucht von Grand Anse du Dyaman und der Gemeinde Dyaman in Martinique in Westindien.

Le Marin, oder Le Marin, ist eine Stadt und Gemeinde in Martinique, dem überseeischen Departement Frankreichs.

Sehen Sie sich das Video an: Orèl NICOISEOwèl ba lasitans VIBWASYON pou Mémorial a "Ti Sélès",ki fèt a KA sé Mémwa! (Juni 2020).

Pin
Send
Share
Send